VEI - HOME Impressum AGB Sitemap Kontakt
Piton de la Fournsise/RÉUNION Kili/TANSANIA Etna/ITALY Etna/ITALY Stromboli/ITALY Lengai/TANSANIA Krakatau/INDONESIEN Irazu/COSTA RICA Piton de la Fournsise/RÉUNION english site
Termine & Preise REISEN Über VEI Medien Wissenschaft Vulkanliste Info -Service

GUATEMALA

Fuegos Guatemalas



VEI (Trekking-Reise)

Reisedauer: 14 Tage
beste Reisezeit: Dezember bis April
6-9 Teilnehmer;
Visa/Impfunge: nein
Guatemala
Unten auf dieser Seite gibt
es ein paar Fotos von der

Reise 2011

und

Reise 2009

- Atitilan See
Santa Maria (3768 m)
Pacaya (2545 m)
Acatenango (3960 m)
Fuego (3835 m)

In Guatemala liegen dicht an dicht die tätigen Vulkane Santiaguito (Santa Maria bis 3768m, zur Zeit tätig), Acatenango (3960m), Fuego (3835m, zur Zeit tätig) und Pacaya (2545m, jüngst tätig) ins Programm. Dazu der Atitlansee mit gleichnamigem Vulkan und die Stadt Antigua. Genau das sollen auch unere Reiseziele sein, daneben etwas Kultur und Landeserlebnisse.

Anforderungen (klick für mehr Infos):
Kondition VEI 2
Bergtechnik VEI 3
Reiseleistungen:
jeglicher Transport (privater Kleinbbus)auf der Tour; Übernachtungen; Frühstück und Wanderverpflegung; einheimisches Personal; Reise-Rücktrittversicherung; Eintrittspreise; Trinkgelder; Halbpensionsbasis; Sicherheispersonal.
Reisecharakter ** (klick für mehr Infos):
ausgewogener Reise-Komfort mit 3 Geländeübernachtung (optional) am Santiaguito, Pacaya, Fuego, sonst kleine Hotels (gute Mittelklasse), privater Transport der Gruppe

Santiaguito Santiaguito Santiaguito
Bilder von links (c)Weber, VEI: Krater des Vulkans Pacaya; Lavafontäne am Fuego vom Acatenango aus gesehen; explosiver Ausbruch des Lavadoms Santiaguito (Santa Maria)

Reiseablauf und (Reiseleistungen):

(1. Tag) Wir sind am Flughafen in Guatemala City ankommen und werden dort in Empfang genommen. Im Anschluss geht es in die malerische Kleinstadt Panjachel am Atitlan See, wo wir übernachten werden.
(Leistungen: Transfer mit einem Kleinbus vom Flughafen Guatemala City nach Panajachel; Übernachtung im Hotel** im Standard-Doppelzimmer (gegen Zuschlag Einzelzimmer); Begrüßungscocktail)


(2. Tag) Nach dem späten Frühstück starten wir zu einem vierstündigen Bootsausflug, bei dem wir 3 Orte des Sees ansteuern, der spektakulär von den Vulkanen Atitlan, Toliman und San Pedro eingerahmt sind. Am Nachmittag bleibt Zeit zum Bummeln in der Stadt.
(Frühstück; HP; Transport im Kleinbus; Bootstour; Übernachtung im Hotel)


(3. Tag) Am Vormittag geht die Fahrt vom Atitlan See durch das Hochland bis zur Sadt Xela (Quezaltenango), unsere Basis für die nächsten 5 Tage. Es folgt eine 4-stüngige Mittagstour zur Lagune Chicabal.
(Frühstück; HP; Transport im Kleinbus; Eintritt; Übernachtung im Hotel)


(4. Tag) Mit dem Kleinbus fahren wir heute an den Fuß des Vulkans Quemado. Eine ca. 5-stündige Wanderung wird auf diesen 1818 zuletzt ausgebrochenen Vulkan, wird uns an die Höhenlage über 2000 Meter gewöhnen. Die Nacht verbringen wir wieder im Hotel in Xela.
(Frühstück; HP; Transport im Kleinbus; Hilfsguide; Übernachtung im Hotel)


(5. Tag) Am Vormittag verlassen wir dem Bus das Hochland bis an den Fuß des Vulkans Santa Maria. Dort geht es vorbei an Kaffeefarmen bis in die Nähe des jungen und aktiven Lavadoms Santiaguito, der am ausgebrochenen Westhang des Santa Maria entstanden ist. Mit einer kurzen Wanderung wollen wir inklusive Besichtigung der Kaffeefarm einen guten Aussichtspunkt zu diesem Dom erreichen. Nachmittags sind wir zurück in Xela.
(Frühstück; HP; Transport im Kleinbus; Kaffeetour; Guide; Übernachtung im Hotel)


(6. Tag) Ein ca. fünfstündiger Nachtaufsteig zu einem fantastischen Aussichtspunkt nahe des Lavadoms ist recht anstrengend. Die Morgendämmerung am Dom wird aber dann, besonders mit Rotglut bei Ausbrüchen, die Belohnung. Nach einem Frühstück bei Vulkanaussicht geht es durch den Dschungel zurück zum Bus. Am Mittag besuchen heiße Quellen zur Entspannung und erreichen abends wieder unser Hotel.
(Frühstück; HP; Geländeverpflegung; Transport im Kleinbus; Hilfsguide; Übernachtung im Hotel)


(7. Tag) In der Nacht fahren wir an die Ostflanke der Santa Maria und beginnen durch Regenwald den ca. fünfstündigen Aufstieg auf die 3768 m hohe Spitze, von der man den aktiven Dom Santiaguito zu seinem Fuße auf der Westseite liegen sieht. In den Morgenstunden ist es ein imposanter Blick auf die Eruptionen des Santiaguito und die benachbarten Vulkane nach Norden und Süden. Am Nachmittag sind wir wieder in Xela.
(Transport; HP; Geländeverpflegung; Hotelzimmer bleibt erhalten)


(8. Tag) Zum Morgengrauen könnten wir heute noch einen tollen Aussichtspunkt ("halbe Höhe") auf den Santiaguito erwandern. Das dauert ca. 2 Stunden bis auf rund 2900 Meter. Am Mittag fahren wir dann in die beschaulichen Kolonialstadt Anitgua Guatemala, die umrahmt wird von den Vulkanen Agua, Acatenango und Fuego.
(Frühstück; HP; Hilfsguide; Transport im Kleinbus; Übernachtung im Hotel in Antigua)


(9. Tag) Von unserem Hotel starten wir heute zum Vulkan Pacaya. Dort geht es ins Gelände und je nach Tätigkeit bis hoch zu den Gipfelkratern des Pacaya. Durch die Nacht soll diese Exkursion dauern, falls es dort ein glühendes "Feuerwerk" zu bestaunen gibt.
(Frühstück; Eintrittspreise zum Vulkan; Transport im Kleinbus; Hilfsguide; Hotelzimmer bleibt erhalten)


(10. Tag) Am Pacaya gibt es Frühstück im Gelände, dann folgt sicher eine weitere Exkursion und schließlich die Rückreise nach Antigua. Dort werden wir einkaufen und uns auf die nächste Tour vorbereiten.
(Frühstück; HP; Transport im Kleinbus; Übernachtung in Antigua)


(11. Tag) Nach dem Frühstück werden wir zum Einstieg der Route auf den Vulkan Acatenango gebracht. Der Aufstieg durch wunderbare Natur wird ca. 5 Stunden dauern, dann ist der Blick frei auf das Hochland Guatemalas und den Nachbarvulkan Fuego. Die Aktivität des Fuego wird entscheiden, wie das Programm weitergehen kann. Sicher ist, dass wir die Nacht in Zelten oben am Berg verbringen werden.
(Frühstück; Transport im Kleinbus; Geländeverpflegung; Zelte; Hilfsguide; Security; Hotelzimmer bleibt erhalten)


(12. Tag) Von den (max. 3960 m) Vulkanspitzen steigen wir nach Exkursionen am frühen Morgen wieder ab gen Antigua. Entspannung und gutes Essen werden sicher die Wünsche für den restlichen Tag sein.
(Transport im Bus; HP; Übernachtung im Hotel in Antigua)


(13. Tag) Dieser Tag ist ein Reservetag und sollte planmäßig zur freien Verfügung sein. Eine entspannte Stadtbesichtigung (Aussichtspunkte, Parks, Märkte, Kirchen und der Busbahnhof) ist eine sehr gute Idee. Andenken einkaufen ist weitere Möglichkeiten. Das letzte gemeinsame Abendessen dieser Reise wird in einem der uns bekannten Restaurants stattfinden.
(Frühstück; HP; Tourprogramm; Übernachtung wie am Vortag)


(14. Tag) Von Guatemala City beginnt die Heimreise oder eine Reisefortsetzung in Mittelamerik. Die Ankunft bei der Flugreise nach Hause wird durch die Zeitverschiebung erst am folgenden Tag erfolgen.
(Leistungen: Frühstück; Transfer zum Flughafen; Trinkgelder)


Nicht eingeschlossene Leistungen: Nicht eingeschlossene Leistungen: Anreise (Flüge) nach Guatemala City; Abfluggebühren (ca. 5,- US$) falls nicht im Flugticket inklusive; persönliche Ausgaben (Andenken, Einkäufe, zusätzliche Mahlzeiten außerhalb der Halbpensionsbasis und alkoholische Getränke).

Falls einzelne Leistungen unerwartet nicht zur Verfügung stehen sollten (z.B. Übernachtung in einem bestimmten Hotel), erfolgt selbstverständlich gleichwertiger Ersatz. Des Weiteren behalten wir uns erforderliche Programmänderungen vor!


Gerne helfen wir - unser Flugagent vom Outdoor Reisecenter - bei der Organisiation der Fluganreise!
Die Termine & Preise dieser Trekkingreise finden Sie hier!
Santiaguito 2011 (c)M Neudecker Santiaguito 2011 (c)Neudecker Santiaguito 2011 (c)Weber
Bilder von Links: Eruptionen am Santiaguito 2011 (c)Neudecker, Neudecker; Weber
Fuego 2011 (c)A Rohnfelder Fuego 2011 (c)M Neudecker Fuego 2011 (c)M Neudecker
Bilder von Links: Eruptionen des Fuego 2011 (c)Rohnfelder, Neudecker, Neudecker

Un hier noch Fotos von der feuerigen Reise 2009!
Pacaya 2009 (c)R. Ringhofer Pacaya 2009 (c)D. Heyermann Pacaya (c)W. Dussler
Bilder von links: Pacaya Gipfel 2009 (c)R. Ringhofer; "Evakuierung" am Pacaya 2009 (c)D. Heyermann ; Lavafluss am Pacaya 2009 (c)W. Dussler
Pacaya 2009 (c)R. Ringhofer Santiaguito 2009 (c)D. Heyermann Santiaguito 2009 (c)D. Heyermann
Bilder von links: Am Pacaya 2009 (C)R. Ringhofer; Camp am Santiagito 2009 (c)D. Heyermann; Die "Seilgleiter" 2009 (c)D. Heyermann

Hier gibt es mehr Details über die Vulkane Guatemalas

Reiseverlängerung in GUATEMALA

Maya-Stätte, z.B. Tikal
Reisen Sie für 3 Tage nach Tikal um die spektakulärste der Maya-Stätten zu besichtigen. Die Anreise erfolgt von Guatemala City bis ins Tiefland mit einem Linienflug. Die Übernachtungen finden in Flores am malerischen Petén See statt.


Die Berichtigung von Irrtümern und Schreibfehlern auf der gesamten Homepage bleibt vorbehalten!
Copyright: Christoph Weber (c)VEI 1996-2013 (Bitte fragen Sie uns, wenn Sie etwas von dieser Website veröffentlichen möchten!)
www.V-E-I.de - Kontakt - Anschrift - Impressum!