VEI - HOME Impressum AGB Sitemap Kontakt
Piton de la Fournsise/RÉUNION Kili/TANSANIA Etna/ITALY Etna/ITALY Stromboli/ITALY Lengai/TANSANIA Krakatau/INDONESIEN Irazu/COSTA RICA Piton de la Fournsise/RÉUNION english site
Termine & Preise REISEN Über VEI Medien Wissenschaft Vulkanliste Info -Service

VEI - Expedition

AZOREN


Neues Land entsteht


(Wissenschafts-Expedition)

Reisedauer: 14 Tage
beste Reisezeit: bei Tätigkeit
Teilnehmer: 4 - 7
Visa/Impfungen: nein
Auschnittskarte der Azoren

Der derzeit noch unterseeische Vulkan Serieta ca. 20 km vor der Westküste der Insel Terceira wird das Beobach-tungsziel. Dieser Vulkan wird bei anhaltender Tätigkeit möglicher-weise in absehbarer Zeit die noch fehlenden 200 m bis zur Wasseroberfläche aufgebaut haben und dann das sehr seltene Ereignis von Landentstehung bieten.
Auch vor und nach diesem Ereignis wird der Vulkan Serieta natürlich ein hoch interessantes Studienobjekt sein.


In Teilabschnitten zu jeweils 14 Tagen soll Wissenschaftsgruppen die Einführung in die Logistik und das Gelände gegeben werden. Danach können autark Aufenthaltsverlängerungen problemlos durchgeführt werden. Medienkundschaft kann dazu eine Beteiligung und Begleitung angeboten werden.

Eine Pension auf der Insel Terceira bei Angra de Heoroismo wird jeweils Basis für die Expeditionen. Von dort werden mit Schiffen die Exkursionen durchgeführt. Bei Bedarf wird für eine längere Zeit ein stationäres Schiff eingerichtet.

Anforderungen: Flexibles und kurzfristiges Handeln; Wetter- und Seefestigkeit; ggf. Taucherfahrung


So eine "Expedition auf Abruf" erfolgt auf Selstkostenbasis plus einer Gage für die Reiseleitung. Das heißt, jeder zahlt die Kosten, die er verursacht. Anreise (Flug), Autoanteil, Hotel, Essen, Eintritt, Schiff, usw., was bei 14 Tagen ca. 1.000,00 bis 2.000,00 Euro pro Person ausmacht. Die Gage errechnet sich dann aus der Reisedauer, der Teilnehmerzahl und ggf. Sonderaufgaben (Filmteam). Das sind z.B. bei 6 Teilnehmern und 14 Reisetagen rund 300,00 Euro pro Teilnehmer. Dazu kommt die Reisespesen und die Flüge des Reiseleiters, geteilt durch die Anzahl der Teilnehmer.

Solche kurzfrisitgen Reisen sind für alle Reiseparteien Vertrauenssache. Die Teilnehmer müssen im Vorfeld wissen, wie VEI so eine Tour organisiert und wir müssen wissen, wer dafür in Frage kommen kann. Dazu sieht es in der Praxis organisatorisch so aus, dass VEI mit fast allen Reiseleistungen (Flug, Autos, Einkauf) in Vorleistung gehen wird/muss. Die Abrechnung erfolgt dann nach der Reise.
Damit wird offensichtlich, dass für "Expeditionen auf Abruf" in der Regel nur Stammkunden und uns bekannte Leute infragekommen, denn wir vollstes Vertrauen schenken. Das uns dazu auch noch alle reiserelevanten Daten der Teilnehmer vorliegen müssen, (Passnummer, persönliche Kenndaten, Kontaktadressen) ist sicher einleuchtend.

Informationen zu den Vulkanen der Azoren und anderen VEI-Expeditionen!


Die Berichtigung von Irrtümern und Schreibfehlern auf der gesamten Homepage bleibt vorbehalten!
Copyright: Christoph Weber (c)VEI 1996-2013 (Bitte fragen Sie uns, wenn Sie etwas von dieser Website veröffentlichen möchten!)
www.V-E-I.de - Kontakt - Anschrift - Impressum!